Beachten Sie bitte unsere beiden AGBs auf dieser Seite:

Teilnahmebedingungen

1. Anwendungsbereich.

1.1     Diese Teilnahmebedingungen (TB) sind auf den Abschluss, den Inhalt und die Erfüllung aller Verträge anwendbar, die zwischen der WELLNESS Gesundheitstraining GmbH, FN 119887f, (kurz: „WEIGHT WATCHERS“) und Dritten (KUNDEN) ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung der jeweils aktuellen Fassung der TB abgeschlossen werden. Die TB gelten auch für spätere Verträge, ohne dass auf sie im Einzelfall erneut noch Bezug ge­nommen zu werden braucht.

1.2     Abweichungen von diesen TB sind nur wirksam, wenn diese zwischen WEIGHT WATCHERS und dem KUNDEN schriftlich vereinbart sind; sie ersetzen diese TB nur so weit, wie sie mit diesen TB in Widerspruch stehen. Gegenüber Verbrauchern als KUNDEN und von Verbrauchern als KUNDEN sind auch formlose Erklärungen wirksam. Wenn eine der in diesen TB getroffenen Regelungen ungültig sein sollte, berührt dies nicht die Gültigkeit der übrigen in diesen TB getroffenen Regelungen.

1.3     WEIGHT WATCHERS behält sich das Recht vor, diese TB aus sachlich gerechtfertigten Gründen zu ändern, soweit sich das Äquivalenzverhältnis von Leistung und Gegenleistung nicht wesentlich verändert. Bei einer beabsichtigten Änderung der TB wird WEIGHT WATCHERS dem KUNDEN die Änderung mindestens 30 Kalendertage vor dem geplanten Änderungstermin per E-Mail an die vom KUNDEN angegebene E-Mailadresse mitteilen. Sofern der KUNDE der Änderung nicht innerhalb von 30 Kalendertagen nach Erhalt der Nachricht – die explizit auf die Wirkung eines etwaigen Schweigens hinweist – ausdrücklich widerspricht, gilt die Änderung als angenommen. WEIGHT WATCHERS verpflichtet sich den KUNDEN bei Beginn der Frist auf die Bedeutung des Schweigens als Zustimmung zur Änderung besonders hinzuweisen. Im Fall eines Widerspruchs gegen die Änderung der TB gelten die bisherigen Teilnahmebedingungen weiter. In diesem Fall hat WEIGHT WATCHERS das Recht, das den TB zugrundeliegende Vertragsverhältnis (Punkt 2) außerordentlich mit sofortiger Wirkung zu kündigen.

1.4     Soweit über die Internetseite www.weightwatchers.at durch Links die Möglichkeit der Weiterleitung auf andere Internetseiten Dritten gegeben ist, unterliegen Verträge, die zwischen dem KUNDEN und dem Betreiber einer solchen Dritt-Internetseite abgeschlossen werden, ausschließlich den mit dem Dritten vereinbarten Bedingungen.

1.5     Ein beiderseitiges Unternehmergeschäft liegt vor, wenn der KUNDE Unternehmer ist.

2. Leistungen, Anbote, Vertrag (Kündigung), Preis.

2.1     WEIGHT WATCHERS erbringt im ordentlichen Geschäftsbetrieb Leistungen, die (derzeit) unter folgenden Überschriften angeboten werden: „Wöchentliche Treffen“, „Mutter-Kind Kurse“, „Easy Pass“, „At Work“, „At School“, „Mobil“ und „Einzelbetreuung“. Die konkreten Leistungen werden unter www.weightwatchers.at näher beschrieben. Sofern sind aus diesen TB nichts anderes ergibt, sind die Bestimmungen nach Punkt 1 bis Punkt 8 sowie Punkt 15 bis Punkt 18 neben den jeweiligen Spezialbestimmungen (Punkt 9 bis Punkt 14) auf diese Leistungen anzuwenden.

2.2     Die Leistungen (Punkt 2.1) sind für Personen unter 10 Jahren nicht geeignet. Die Buchung und Inanspruchnahme der Leistungen ist ausschließlich Personen ab 10 Jahren (Vollendung 9. Lebensjahr) gestattet. Beim Easy Pass (Punkt 10) bestehen Sonderbestimmungen.

2.3     Von WEIGHT WATCHERS gemachte Anbote sind unverbindlich („freibleibend“), so­fern sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet werden. Dargestellte Leistungen auf der Internetseite www.weightwatchers.at stellen keine Anbote dar, sondern sind eine Einladung des KUNDEN zur Anbotsstellung. Die Buchung/Bestellung des KUNDEN im Internet ist ein verbindliches Anbot. WEIGHT WATCHERS ist berechtigt, Anbote des KUNDEN ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Alle Abschlüsse und Vereinbarungen sind erst verbindlich, wenn sie von WEIGHT WATCHERS bestätigt wurden oder WEIGHT WATCHERS mit der Erfüllung der Vereinbarung begonnen hat. Punkt 10.3 bleibt davon unberührt.

2.4     Änderungen des Vertragsverhältnisses (Punkt 2.1) sind nur wirk­sam, wenn sie zwischen WEIGHT WATCHERS und dem KUNDEN schriftlich vereinbart sind, soweit sich nicht aus Punkt 1.3 anderes ergibt. Gegenüber Verbrauchern als KUNDEN und von Verbrauchern als KUNDEN sind auch formlose Erklärungen wirksam.

2.5     Bei den von WEIGHT WATCHERS erbrachten Leistungen (Punkt 2.1) schuldet WEIGHT WATCHERS eine sorgfältige Betreuung des KUNDEN im Rahmen des abgeschlossenen Vertragsverhältnisses; keine Gewichtsreduzierung oder einen sonstigen Erfolg.

2.6     Werden die Leistungen (Punkt 2.1) auf eine bestimmte Zeit („befristet“) abgeschlossen, können sie vor Ablauf der vereinbarten Zeit nicht (ordentlich) gekündigt werden. Bei einer vorzeitigen Vertragsbeendigung aus Gründen in der Sphäre des KUNDEN hat WEIGHT WATCHERS Anspruch auf das gesamte für die Vertragslaufzeit vereinbarte Entgelt. Die Anrechnungsregel nach § 1168 ABGB wird beim beiderseitigen Unternehmergeschäft ausgeschlossen. WEIGHT WATCHERS wird gegenüber Verbrauchern als KUNDEN mitteilen, ob es sich durch das Unterbleiben der Leistung etwas erspart, anderweitig erworben oder zu erwerben absichtlich versäumt hat. Dasselbe gilt, wenn der KUNDE einzelne „Einheiten/Termine“ eines Leistungspakts aus einem in seiner Sphäre liegenden Grund nicht in Anspruch nimmt. Krankheit oder ähnliche Verhinderungsgründe sind dem KUNDEN zuzurechnen. Bei einem Widerspruch des KUNDEN zur Änderung der TB oder einer Gebührenerhöhung beim Easy Pass hat WEIGHT WATCHERS das Recht zur außerordentlichen Kündigung des Vertragsverhältnisses (Punkt 1.3, Punkt 10.5). Bei einer außerordentlichen Kündigung entfällt für WEIGHT WATCHERS und den KUNDEN die Leistungspflicht.

2.7     Die Preise von WEIGHT WATCHERS sind Bruttopreise ohne Versand- und Verpackungskosten. Sämtliche mit der Vertragserfüllung zusammenhängenden Gebühren, Abgaben Steuern, Versand- und Verpackungskosten trägt der KUNDE. Bei Vertragsverhältnissen, die eine wiederkehrende Leistung von WEIGHT WATCHERS zum Gegenstand haben (Dauerschuldverhältnis), ist der vereinbarte Preis wertgesichert. Als Berechnung für die Wertsicherung dient der vom Österreichischen Statistischen Zentralamt verlautbarte Verbraucherpreisindex 2020 oder ein an seine Stelle tretender Index. Ausgangsbasis für die Wertsicherungsberechnung ist die bei Vertragsabschluss verlautbarte Indexzahl. Der Preis erhöht und vermindert sich in jenem Ausmaß, in dem sich der Verbraucherpreisindex 2020 verändert, wobei eine Veränderung der Indexzahl bis ausschließlich 2% unberücksichtigt bleibt. Wird jedoch das Ausmaß von 2% überschritten, kann die gesamte Veränderung voll berücksichtigt werden. Veränderungen des Preises wird WEIGHT WATCHERS dem KUNDEN jeweils schriftlich bekannt geben. Der KUNDE ist zur Bezahlung des geänderten Preises ab der Bekanntgabe verpflichtet.

2.8     Der KUNDE hat keinen Anspruch auf die Betreuung durch einen bestimmten WEIGHT WATCHERS Coach (Kursleiter). WEIGHT WATCHERS behält sich vor, den Coach (Kursleiter) jederzeit (auch während eines Kurses) auszutauschen. Der KUNDE ist mit dieser Änderung der Leistungsausführung ausdrücklich einverstanden.

2.9     WEIGHT WATCHERS ist nicht verpflichtet, gewisse Kapazitäten oder technische Vorkehrungen auf ihrer Internetseite vorzuhalten oder zu implementieren. Es ist mit zeitweisen Störungen, Unterbrechungen und Ausfällen der Internetseite www.weightwatchers.at oder der Internetprodukte sowie der Online-Kurse zu rechnen.

2.10    Soweit keine andere Vereinbarung besteht, sind versäumte Kurse/Treffen des KUNDEN zu bezahlen, wenn der Grund in der Sphäre des KUNDEN liegt. Krankheit oder ähnliche Verhinderungsgründe sind dem KUNDEN zuzurechnen. Die Anrechnungsregel nach § 1168 ABGB wird beim beiderseitigen Unternehmergeschäft ausgeschlossen. WEIGHT WATCHERS wird gegenüber Verbrauchern als KUNDEN mitteilen, ob es sich durch das Unterbleiben der Leistung etwas erspart, anderweitig erworben oder zu erwerben absichtlich versäumt hat.

2.11    Der KUNDE hat die Anreise und den Aufenthalt auf eigene Kosten zu organisieren. Der KUNDE hat keinen Ersatzanspruch gegen WEIGHT WATCHERS, wenn ein Treffen/Kurs/Betreuung ohne Verschulden von WEIGHT WATCHERS nicht oder nicht zum anvisierten Zeitpunkt stattfinden kann.

3. Leistungsausführung, Online-Kurse, Eigentumsvorbehalt.

3.1     Zur Ausführung der Leistung ist WEIGHT WATCHERS frühestens verpflichtet, sobald alle vertragsrecht­lichen Einzelheiten geklärt sind, der KUNDE seine Verpflichtungen erfüllt sowie die techni­schen, organisatorischen und rechtlichen Voraussetzungen zur Ausfüh­rung geschaffen hat.

3.2     Geringfügige und dem KUNDEN zumutbare Änderun­gen der Leistungsausführung bleiben WEIGHT WATCHERS vorbe­halten und werden vom KUNDEN vorweg ausdrücklich genehmigt.

3.3     Der KUNDE ist ausdrücklich damit einverstanden, dass aus sachlich gerechtfertigten Gründen die physische Durchführung des Treffens/Kurses/Betreuung (Punkt 2.1) mit körperlicher Anwesenheit vor Ort durch eine Leistung ohne körperliche Anwesenheit der Teilnehmer und Coaches (Kursleiter) ersetzt werden kann (Online-Kurse). Bei Online-Kursen wird das Treffen/Kurs/Betreuung durch eine Videokonferenz abgehalten. Der KUNDE erklärt, dass beide Arten der Leistungserbringung vollkommen gleichwertig sind und dass er die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme an einem Online-Kurs (Laptop, Tablet, Internetverbindung, etc.) erfüllt. Bei einem Online-Kurs entfällt die physische Durchführung der Leistung endgültig; sie wird nicht nachgeholt. Ein Rückersatz oder eine Verminderung des vereinbarten Entgelts ist ausgeschlossen. Der Online-Kurs ist eine analoge Dienstleistung von WEIGHT WATCHERS, bei der digitale Mittel eingesetzt werden, um das Ergebnis der Dienstleistung dem KUNDEN zu übermitteln. Das Verbrauchergewährleistungsgesetz ist auf diese Dienstleistungen nicht anzuwenden.

3.4     Wenn sich WEIGHT WATCHERS gegenüber einem KUNDEN als Verbraucher zur Erbringung einer fortlaufenden digitalen Leistung im Sinne des Verbrauchergewährleistungsgesetzes verpflichtet, behält sich WEIGHT WATCHERS die Änderung der digitalen Leistung aus triftigem Grund vor. WEIGHT WATCHERS wird den KUNDEN in diesem Fall klar und verständlich über die Änderung informieren. Bei einer nicht geringfügigen Beeinträchtigung des KUNDEN wird WEIGHT WATCHERS den KUNDEN in angemessener Frist im Vorhinein mittels eines dauerhaften Datenträgers über die Merkmale und den Zeitpunkt der Änderung sowie über das Vertragsauflösungsrecht oder die Möglichkeit der unveränderten Beibehaltung der Leistung informieren. Die Änderungen sind mit keinen zusätzlichen Kosten für den KUNDEN verbunden.

3.5     WEIGHT WATCHERS ist bei einem beiderseitigen Unternehmergeschäft berechtigt, dem KUNDEN – unabhängig von einer allfälligen Fälligkeit der Leistungen - einzelne Teile des Vertrages zu leisten und ihm aliquot zu verrechnen.

3.6     Bei einem Treffen/Kurs/Betreuung mit einer Mindestteilnehmerzahl finden diese nur statt, wenn sich ausreichend KUNDEN fristgerecht anmelden. Wird die erforderliche Teilnehmerzahl nicht erreicht, erstattet WEIGHT WATCHERS dem KUNDEN das bereits entrichtete Entgelt zurück.

3.7     Alle gelieferten Waren/Produkte, Unterlagen und Kursmaterialien bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von WEIGHT WATCHERS (Vorbehaltsware).

4. Hinweise.

4.1     WEIGHT WATCHERS ist keine medizinische Organisation und die Coaches (Kursleiter) keine Mediziner. WEIGHT WATCHERS kann dem KUNDEN keine medizinischen Ratschläge erteilen oder eine medizinische Diagnose treffen. Die Leistungen (Punkt 2) samt Unterlagen sind lediglich dazu bestimmt, dem KUNDEN bei seinen persönlichen Bemühungen zur Gewichtsreduktion zu unterstützen. Die Internetseite www.weightwatchers.at (einschließlich der „Erfolgsgeschichten“) ist kein Ersatz für medizinische Beratung, Untersuchung und Behandlung. WEIGHT WATCHERS vertreibt keine Arzneimittel im Sinne des Arzneimittelgesetzes und keine Medizinprodukte.

4.2     WEIGHT WATCHERS empfiehlt dem KUNDEN vor und während der Inanspruchnahme einer Leistung (Punkt 2) regelmäßige ärztliche Kontrolluntersuchungen durchzuführen. Bei diesen Untersuchungen ist insbesondere abzuklären, ob der KUNDE nicht an Untergewicht leidet und die konkret in Anspruch genommene Leistung (Punkt 2) zu Gesundheitsrisiken im Hinblick auf den konkreten Gesundheitszustand des KUNDEN führen kann.

4.3     Die Leistungen (Punkt 2) von WEIGHT WATCHERS sind nicht geeignet für Schwangere, Personen mit Essstörungen (Magersucht, Bulimie, Gastricbanding, Magen-Bypass, etc.) und Kindern unter 10 Jahren.

4.4     Die Leistungen (Punkt 2) von WEIGHT WATCHERS sind nicht für Personen geeignet, deren Gewicht nicht mindestens drei Kilo über dem unteren Wert der WEIGHT WATCHERS Gewichtsspanne liegt. Die entsprechende Tabelle ist auf der Internetseite www.weightwatchers.at einsehbar.

5. Pflichten des KUNDEN.

5.1     Dem KUNDEN ist es aus Gründen des Datenschutzes untersagt, Dritten Zugang zu seinem Nutzerkonto, seinem Passwort sowie zu den in den Treffen verteilten Unterlagen zu ermöglichen.

5.2     Der KUNDE ist verpflichtet, WEIGHT WATCHERS zum Zwecke der Identitätsfeststellung sowie zum Zwecke der Abrechnung und des Versandes wahrheitsgemäße, genaue und vollständige Angaben zu seiner Person (insbesondere Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse sowie sonstige, für die Abrechnung erforderliche Daten) zu machen. Der KUNDE ist außerdem verpflichtet, diese persönlichen Angaben sowie alle sonstigen Informationen, die er WEIGHT WATCHERS zur Verfügung stellt, regelmäßig zu aktualisieren. Der KUNDE ist nicht berechtigt, mehr als ein Nutzerkonto zu eröffnen oder ein Nutzerkonto für eine andere Person oder unter falscher Identität zu eröffnen. Sollte WEIGHT WATCHERS das Nutzerkonto des KUNDEN – aus welchen Gründen auch immer – kündigen oder sperren, so ist er nicht berechtigt, unter anderem Namen oder auf sonstige Weise erneut ein Nutzerkonto zu eröffnen oder sich erneut zu registrieren.

5.3     Der KUNDE muss sein Passwort sowie sonstige Informationen zu seinem Nutzerkonto geheim halten. Er wird WEIGHT WATCHERS jeden unbefugten Gebrauch seines Nutzerkontos unverzüglich anzeigen. Der KUNDE ist WEIGHT WATCHERS bei einem schuldhaften unbefugten Gebrauch der Internetseite oder des Nutzerkontos bis zum Ablauf von 72 Stunden nach seiner Anzeige an WEIGHT WATCHERS verantwortlich.

6. Ort und Zeit.

6.1     WEIGHT WATCHERS wird sich bemühen, den Ort und die Zeit der Treffen/Betreuung/Kurse auf die Bedürfnisse der KUNDEN anzupassen. Der KUNDE hat aber keinen Anspruch auf ein(e)n Treffen/Betreuung/Kurs zu bestimmten Zeiten.

6.2     Liefertermine, Kurstermine und Betreuungstermine sind für WEIGHT WATCHERS verbindlich, wenn deren Ein­haltung im Einzelfall „fix“ zugesagt worden ist. Werden der Beginn der Leistungsausführung oder die Ausführung durch Umstände verzögert, die nicht von WEIGHT WATCHERS zu vertreten sind (Pandemie, Lockdown, Streiks, Unbenutzbarkeit des Kursortes, etc.) werden auch die verbindlich vereinbarten Termine und Fristen einschließlich der „fix“ zugesagten Termine entsprechend der Dauer der Verzögerung hinausgeschoben.

6.3     WEIGHT WATCHERS behält sich vor, den Termin des(r) Treffen/ Kurses/Betreuung (auch wenn diese „fix“ zugesagt worden sind) aus sachlich gerechtfertigten Gründen in einem angemessenen Umfang zu ändern. Der KUNDE ist ausdrücklich damit einverstanden, dass an Stelle der Abhaltung des Treffens/Kurses/Betreuung vor Ort mit körperlicher Anwesenheit ein Online-Kurs abgehalten werden kann (Punkt 3.3).

6.4     Liegt der Grund der Verzögerung in der Sphäre des KUNDEN, ist dieser verpflichtet, die aufgelaufenen Mehrkosten, insbesondere Kosten für anfallende Stehzeiten oder Erhöhungen der Material- oder Arbeitskosten, zu tragen.

7. Materialien/Einsendungen, Urheberecht.

7.1     Nach der Entrichtung des vereinbarten Entgelts erhält der KUNDE ein Exemplar der entsprechenden Programm-Materialien. Soweit nicht im Einzelfall etwas anderes vereinbart ist, räumt WEIGHT WATCHERS dem KUNDEN ein beschränktes, nämlich nicht-ausschließliches und nicht-übertragbares Recht ein, die von ihm bestellten Leistungen einschließlich der in den Treffen zur Verfügung gestellten Materialien, die Internetseite www.weightwatchers.at sowie deren Inhalt gemäß den Bestimmungen des jeweils abgeschlossenen Vertragsverhältnisses zum privaten Gebrauch zu benutzen und elektronische Inhalte auf dem Bildschirm darzustellen.

7.2     Dem KUNDEN ist es ohne vorherige schriftliche Zustimmung von WEIGHT WATCHERS nicht gestattet, den Inhalt der Internetseite www.weightwatchers.at oder den Inhalt sonstiger zur Verfügung gestellter Unterlagen ganz oder teilweise zu verändern, zu veröffentlichen, zu senden, zu verbreiten, zur Verfügung zu stellen, zur Aufführung zu bringen oder auf eine sonstige Art und Weise zu verwerten. Es ist dem KUNDEN jede Bearbeitung, Weitergabe und Weitervertrieb der Unterlagen untersagt. An Material, das der KUNDE von der Internetseite www.weightwatchers.at auf seinen Computer herunterlädt oder in gedruckter Form erhält, erwirbt er kein Eigentum, sondern lediglich ein beschränktes Nutzungsrecht im vereinbarten Ausmaß.

7.3     Sämtliche Unterlagen, Pläne, Skizzen, Prospekte, Kataloge, Rezepte, Muster, Lebensmittelrechner, und ähnliches sind geistiges Eigentum von WEIGHT WATCHERS und dürfen lediglich zur Unterstützung der Gewichtsreduktion und Gewichtskontrolle benutzt werden; anderweitig vom KUNDEN nicht verwendet, insbesondere weitergegeben, vervielfältigt und veröffentlicht wer­den.

7.4     Wenn der KUNDE Material (welcher Art auch immer) an WEIGHT WATCHERS übermittelt oder auf die Internetseite www.weightwatchers.at hochlädt, räumt er WEIGHT WATCHERS ein unentgeltliches, zeitlich unbeschränktes, unwiderrufliches, übertragbares und nicht-ausschließliches Recht ein, diese Inhalte zu nutzen und zu verwerten. WEIGHT WATCHERS ist berechtigt, diese Inhalte zu reproduzieren, zu verändern, zu veröffentlichen, zugänglich zu machen, zu verbreiten, zu senden, zur Aufführung zu bringen und öffentlich wahrnehmbar wiederzugeben sowie zu bearbeiten, insbesondere in andere Werke jeglicher Art einzufügen, und zwar unabhängig von Form, Medien und Technologie, die dabei verwendet werden sowie diese Bearbeitungen im selben Umfang zu nutzen.

8. Zahlungsbedingungen, Fälligkeit.

8.1     Das Entgelt ist (soweit nichts anderes vereinbart ist) mit der Bestellung/Vertragsabschluss – ohne Abzug - zur Zahlung fällig. WEIGHT WATCHERS gewährt dem KUNDEN keinen Skonto.

8.2     Das Entgelt ist (soweit nichts anderes vereinbart ist) durch Barzahlung oder Überweisung auf ein von WEIGHT WATCHERS bekanntzugebendes Konto zu bezahlen.

8.3     Bei Verzug des KUNDEN schuldet dieser

  • gesetzliche Verzugszinsen vom offenen Betrag der Rechnung,
  • im Fall einer höheren Zinsbelastung von WEIGHT WATCHERS und Verschulden des KUNDEN durch einen Bankkredit gegebenenfalls höhere Zinsen aus dem Titel des Schadenersatzes,
  • bei Verschulden den Ersatz aller zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendigen Kosten außergerichtlicher oder gerichtlicher Art in einem angemessenen Verhältnis zur betriebenen Forderung.

     8.4     Unvollständige oder nicht fristgerecht geleistete Zahlungen einer Rechnung berechtigen WEIGHT WATCHERS von allen mit dem KUNDEN abgeschlossenen Verträgen zurückzutreten.

     8.5     Bei Verzug des KUNDEN ist WEIGHT WATCHERS berechtigt, die Erfüllung weiterer Leistungen von einer Vorausleistung des KUNDEN abhängig zu machen.

8.6     Die Aufrechnung von Forderungen des KUNDEN mit solchen von WEIGHT WATCHERS ist bei einem beiderseitigen Unternehmergeschäft ausgeschlossen. Es ist dem KUNDEN untersagt, Rechte, Forderungen und Pflichten aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis ohne schriftliche Zustimmung von WEIGHT WATCHERS ganz oder teilweise zu übertragen oder abzutreten.

8.7     Der KUNDE erklärt seine Zustimmung, dass Rechnungen und Mahnungen per E-Mail versendet werden können.

9. Wöchentliche Treffen, Mutter-Kind Kurse.

9.1     Die wöchentlichen Treffen und die Mutter-Kind Kurse finden einmal pro Woche in einem Kursraum von WEIGHT WATCHERS oder durch einen Online-Kurs (Punkt 3.3) statt. Die Kurszeiten und Kursräume sind auf der Internetseite www.weightwatchers.at ersichtlich.

9.2     Der KUNDE hat eine einmalige Einschreibgebühr und eine Gebühr pro Woche/Teilnahme zu entrichten. Die Gebühren sind direkt beim Treffen/Kurs in bar bzw. bei einem Online-Kurs durch Überweisung oder durch andere Zahlungsmittel zu entrichten. Die Höhe der jeweiligen wöchentlichen Kursgebühr und Einschreibgebühr kann der KUNDE der Internetseite www.weightwatchers.at entnehmen.

9.3     Die Höhe der wöchentlichen Kursgebühr kann sich für die Zukunft verändern, herabgesetzt oder erhöht werden. Hat der KUNDE die wöchentliche Gebühr entrichtet, kann er an beliebig vielen Treffen/Kursen in dieser Woche teilnehmen, soweit diese nicht von einer anderen Leistung (Punkt 2.1) erfasst sind.

9.4     Die Teilnahme an den wöchentlichen Treffen und am Mutter-Kind Kurs kann durch einfaches Fernbleiben vom Treffen/Kurs jederzeit beendet werden. Eine gesonderte Kündigung ist nicht notwendig. Der KUNDE scheidet durch ein viermaliges aufeinanderfolgendes Fernbleiben automatisch als KUNDE (Mitglied) aus. Bei einem Wiedereintritt des KUNDEN ist neuerlich die Einschreibgebühr und sind die wöchentlichen Gebühren direkt beim Treffen/Kurs in bar zu entrichten.

9.5     KUNDEN, die bis zu vier aufeinanderfolgende Treffen/Kurse versäumen, bleiben aktive Teilnehmer. Aktive Teilnehmer haben die versäumte Wochengebühr beim nächsten Treffen/Kurs nachzubezahlen. Die Einschreibgebühr müssen aktive Teilnehmer nicht neuerlich entrichten.

10. Easy Pass.

10.1    Mit dem Erwerb eines Easy Passes bezahlt der KUNDE die Teilnahme an den angebotenen Treffen/Kursen (vor Ort oder als Online-Kurs – Punkt 3.3) im Voraus und ist außerdem berechtigt, bestimmte Produkte und Angebote zu nutzen, die WEIGHT WATCHERS seinen KUNDEN beim Treffen oder über das Internet anbietet. Der KUNDE hat keinen Rechtsanspruch auf den Besuch eines Online-Kurses, wenn WEIGHT WATCHERS Treffen/Kurse mit körperlicher Anwesenheit vor Ort anbietet. Wenn WEIGHT WATCHERS dennoch Online-Kurse neben Treffen/Kurse mit körperlicher Anwesenheit anbietet, erfolgt dies ohne jegliche Rechtspflicht und bis auf jederzeitigen Widerruf. Der Erwerb des Easy Passes sowie die Bestellung/Buchung und Inanspruchnahme der Leistungen ist ausschließlich Personen ab 16 Jahren (Vollendung 15. Lebensjahr) gestattet.

10.2    Der KUNDE ist nicht berechtigt, den Easy Pass auf Dritte zu übertragen.

10.3    Das verbindliche Anbot des KUNDEN erfolgt entweder durch das Absenden des Easy Pass Abonnement-Formulars im Internet oder durch das handschriftliche Ausfüllen und Abgabe des Easy Pass Abonnement-Formulars. Die Annahme des Angebots des KUNDEN erfolgt durch Freischaltung des WEIGHT WATCHERS Kontos.

10.4    Mit Abschluss seines Easy Pass Abonnements verpflichtet sich der KUNDE, WEIGHT WATCHERS die für die Benutzung der Internetseite www.weightwatchers.at sowie der angebotenen Leistungen anfallenden laufenden oder einmaligen Gebühren entsprechend den Preisinformationen auf der Internetseite oder in den Treffen zu bezahlen. Dies betrifft insbesondere die monatlichen Nutzungsgebühren für den Easy Pass. Die Nutzungsgebühren sind am 1. des Monats zur Zahlung fällig. Das Entgelt ist wertgesichert (Punkt 2.7). Die Bezahlung erfolgt per Lastschriftverfahren (Bankeinzug). Nach der Zahlung des KUNDEN für den ersten Vertragsmonat wird WEIGHT WATCHERS das Konto des KUNDEN automatisch am letzten Tag des Vertragsmonats für den darauffolgenden Monat belasten. WEIGHT WATCHERS ist berechtigt (aber nicht verpflichtet) auch andere Zahlungsmittel zu akzeptieren.

10.5    WEIGHT WATCHERS behält sich das Recht vor, die Nutzungsgebühren für die Zukunft bei einer Änderung der Arbeits- bzw. Leistungskosten über die Wertsicherung hinaus (Punkt 2.7) angemessen zu erhöhen oder zu senken sowie neue Gebühren einzuführen. WEIGHT WATCHERS wird dazu den KUNDEN 30 Kalendertage vor der geplanten Änderung der Gebühren über die Änderung per E-Mail (an die vom KUNDEN angegebene Emailadresse) informieren. Sofern der KUNDE der Änderung der Gebühren nicht innerhalb von 30 Kalendertagen nach Erhalt der Nachricht – die explizit auf die Wirkung eines etwaigen Schweigens hinweist – ausdrücklich widerspricht, gilt die Änderung als angenommen. WEIGHT WATCHERS verpflichtet sich den KUNDEN bei Beginn der Frist auf die Bedeutung des Schweigens als Zustimmung zur Änderung besonders hinzuweisen. Im Fall eines Widerspruchs gegen die Änderung der Gebühren gelten die bislang vereinbarten Gebühren weiter. In diesem Fall hat WEIGHT WATCHERS das Recht, das Easy Pass Abonnement außerordentlich mit sofortiger Wirkung zu kündigen. Bei einer außerordentlichen Kündigung entfällt für WEIGHT WATCHERS und den KUNDEN die Leistungspflicht.

10.6    Das Easy Pass Abonnement zwischen WEIGHT WATCHERS und dem KUNDEN wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Für die Dauer von drei Monaten wird die ordentliche Kündigung ausgeschlossen. Bei Dauermitgliedern (Punkt 14) wird für die Dauer von einem Monat die Kündigung ausgeschlossen. Beide Parteien sind nach Ablauf von drei Monaten (bei Dauermitgliedern: 1 Monat) berechtigt, dass Easy Pass Abonnement zum jeweiligen Monatsende unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 14 Tagen zu kündigen. Eine Beendigung des Easy Pass Abonnements aus wichtigem Grund mit sofortiger Wirkung bleibt unbenommen. Als ein wichtiger Grund ist es für WEIGHT WATCHERS insbesondere anzusehen, wenn der KUNDE bei der Registrierung falsche Angaben macht; mit der Bezahlung der Nutzungsgebühren/sonstigen Gebühren in Verzug gerät oder einer Gebührenänderung (Punkt 10.5) widerspricht.

10.7    Wenn WEIGHT WATCHERS das Easy Pass Abonnement vor dem Ende einer Abrechnungsperiode außerordentlich kündigt, für welche der KUNDE bereits Gebühren bezahlt hat, wird WEIGHT WATCHERS grundsätzlich bereits bezahlte Gebühren anteilig für die Zeit nach der außerordentlichen Kündigung erstatten. Dies gilt nicht für einmalige Gebühren, die bei Abschluss des Easy Pass Abonnements fällig geworden sind. Hat der KUNDE die außerordentliche Kündigung durch WEIGHT WATCHERS verschuldet, entfällt der Anspruch auf Rückerstattung der Gebühren.

11. At Work, Mobil.

11.1    Bei der Teilnahme an WEIGHT WATCHERS „At Work“ oder „Mobil“ erfolgt das Treffen/Kurs direkt im Unternehmen bzw. am gebuchten Ort (Verein, Gemeinde, etc.) oder als Online- Kurs (Punkt 3.3). Die Vortragsräumlichkeiten müssen bei einer physischen Abhaltung vor Ort vom KUNDEN kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Soweit nichts anderes ausdrücklich vereinbart ist, finden 10 Einheiten statt und müssen mindestens 15 Teilnehmer angemeldet werden. Das Treffen/Kurs findet auch statt, wenn weniger Teilnehmer anwesend sind.

11.2    Die gesamte (einmalige) Kursgebühr für alle Teilnehmer ist spätestens 14 Tage vor Kursbeginn zur Zahlung fällig und durch eine Banküberweisung zu entrichten. Die Kursgebühr wird nicht rückerstattet, wenn aus Gründen in der Sphäre des KUNDEN eine geringe Teilnehmeranzahl als die gebuchte Teilnehmerzahl einzelne oder alle Einheiten besuchen. Krankheit oder ähnliche Verhinderungsgründe der Teilnehmer sind dem KUNDEN zuzurechnen. Im Übrigen ist Punkt 2.6 anzuwenden.

11.3    Die jeweiligen Kurseinheiten sind werktags individuell zwischen dem KUNDEN und WEIGHT WATCHERS zu vereinbaren.

12. At School.

12.1    Bei der Teilnahme an WEIGHT WATCHERS „At School“ erfolgt der Kurs direkt in der Schule oder als Online-Kurs (Punkt 3.3). Soweit nichts anderes ausdrücklich vereinbart ist, finden 5 Einheiten statt und müssen 10 Teilnehmer angemeldet werden. Der Kurs findet auch statt, wenn weniger Teilnehmer anwesend sind.

12.2    Die gesamte (einmalige) Kursgebühr für alle Teilnehmer ist spätestens 14 Tage vor Kursbeginn zur Zahlung fällig und durch eine Banküberweisung zu entrichten. Die Kursgebühr wird nicht rückerstattet, wenn aus Gründen in der Sphäre des KUNDEN eine geringere Teilnehmeranzahl als die gebuchte Teilnehmerzahl einzelne oder alle Einheiten besuchen. Krankheit oder ähnliche Verhinderungsgründe der Teilnehmer sind dem KUNDEN zuzurechnen. Im Übrigen ist Punkt 2.6 anzuwenden.

12.3    Die jeweiligen Kurseinheiten sind werktags individuell zwischen dem KUNDEN und WEIGHT WATCHERS zu vereinbaren.

13. Einzelbetreuung.

13.1    Bei der Teilnahme an der WEIGHT WATCHERS Einzelbetreuung erfolgen die Treffen zwischen dem KUNDEN und WEIGHT WATCHERS entweder mit körperlicher Anwesenheit vor Ort oder als Online-Kurs (Punkt 3.3). Der KUNDE und WEIGHT WATCHERS werden die Anzahl der Termine und deren Dauer vorab vereinbaren. Wenn nichts anderes vereinbart worden ist, erfolgen 5 Betreuungseinheiten zu einer Dauer von je 35 Minuten. Die gesamte Gebühr für alle vereinbarten Einheiten ist bei der ersten Einheit in bar bzw. bei einem Online-Kurs durch Überweisung zu bezahlen.

13.2    Wenn ein vereinbarter Termin vom KUNDEN aus Gründen in seiner Sphäre nicht wahrgenommen werden kann und nicht zumindest 24 Stunden vorher abgesagt worden ist, hat der KUNDE das volle Entgelt zu entrichten. Im Übrigen ist Punkt 2.6 anzuwenden.

13.3    Die jeweiligen Kurseinheiten („Treffen“) sind werktags individuell zwischen dem KUNDEN und WEIGHT WATCHERS zu vereinbaren.

14. Dauermitgliedschaft.

14.1  KUNDEN, die ihr Zielgewicht (innerhalb der WEIGHT WATCHERS Gewichtsspanne oder vom Arzt festgelegt) erreicht haben, erhalten eine Auszeichnung. Nach Erreichung des Zielgewichts folgt der Erhaltungsplan.

14.2  KUNDEN können eine Dauermitgliedschaft auf Lebenszeit beantragen, wenn

14.2.1  sie das Zielgewicht erreicht haben,

14.2.2  sie über einen Zeitraum von 6 Wochen das Erhaltungsprogramm durchgeführt und bezahlt haben, und

14.2.3  sie das Zielgewicht am Ende des Erhaltungsprogramms um nicht mehr als 2 kg überschritten haben.

14.3  Dauermitglieder können Kurse kostenlos besuchen, solange,

14.3.1  das Zielgewicht um nicht mehr als 2 kg überschritten wird,

14.3.2  sie einen Kurs pro Monat tatsächlich besuchen.

14.4  Dauermitglieder, die eine der beiden Voraussetzungen nach Punkt 14.3 nicht erfüllen, haben für den Kursbesuch die (wöchentliche) Kursgebühr (Punkt 9.) zu entrichten. Die (wöchentliche) Kursgebühr ist erstmals für jenen Kurs zu entrichten, welcher auf dem versäumten Monat folgt.

14.5  Dauermitglieder sind bei einem Wiedereintritt von der Einschreibgebühr befreit.

15. Gewährleistung, Haftung.

15.1    Bei einem beiderseitigen Unternehmergeschäft beträgt die Gewährleistungsfrist 6 Monate; Mängel müssen in diesem Fall vom KUNDEN binnen 14 Tagen schriftlich gerügt werden. Bestätigt der KUNDE bei einem beiderseitigen Unternehmergeschäft schriftlich die Übernahme des Produkts/Unterlagen in der vereinbarten Anzahl, sind Gewährleistungsrechte wegen Quantitätsmängeln ausgeschlossen.

15.2    Einzelne Teile der erbrachten Leistungen, die nicht unmittelbar von einem Mangel betroffen sind, führen zu keinen Gewährleistungsansprüchen. Keine Gewährleistung besteht bei Schäden, die durch eine unsachgemäße Verwendung oder Behandlung von überlassenen Materialien/Produkten von WEIGHT WATCHERS entstanden sind.

15.3    Die Gewährleistungsansprüche des KUNDEN gehen verloren, wenn der KUNDE auf Verlangen von WEIGHT WATCHERS das beanstandete Produkt oder Proben nicht unverzüglich zur Kontrolle zur Verfügung stellt.

15.4    Die Haftung für leicht fahrlässig verursachte Sachschäden und Vermögenschäden wird ausgeschlossen. Bei einem beiderseitigen Unternehmergeschäft wird auch der Ersatz für Mangelfolgeschäden und dem entgangenen Gewinn ausgeschlossen.

15.5    WEIGHT WATCHERS haftet weder für eine unverschuldete Unerreichbarkeit der Internetseite www.weightwatchers.at, Übertragungsstörungen bei Online-Kursen oder der Internet-Produkte, noch für einen unverschuldeten Datenverlust. Soweit über die Internetseite mit Hilfe von Links die Möglichkeit der Weiterleitung auf andere Internetseiten Dritten gegeben ist, haftet WEIGHT WATCHERS weder für die Erreichbarkeit noch für den Inhalt solcher Dritt-Seiten.

15.6    Das Vorliegen von grobem Verschulden hat bei einem beiderseitigen Unternehmergeschäft der KUNDE zu beweisen. Bei einem beiderseitigen Unternehmergeschäft verjähren Ersatzansprüche in 6 Monaten ab Kenntnis von Schaden und Schädiger, jedenfalls in 5 Jahren nach Erbringung der Leistung oder Lieferung.

15.7    Das Recht, den Vertrag wegen eines Irrtums, Wegfall der Geschäftsgrundlage oder Verkürzung über der Hälfte anzufechten, wird bei einem beiderseitigen Unternehmergeschäft ausgeschlossen.

16. Datenschutz.

WEIGHT WATCHERS respektiert den Datenschutz ihrer KUNDEN und verarbeitet die Daten auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen. Die Datenerhebung und Verarbeitung ist in den Datenschutzerklärungen auf www.weightwatchers.at dargestellt.

17. Erfüllungsort, Rechtswahl, Gerichtsstand.

17.1 Erfüllungsort ist, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart ist, der Sitz von WEIGHT WATCHERS in 1010 Wien.

17.2 Auf diese TB und alle Verträge, auf die diese TB anzuwenden sind, ist österreichisches, materielles Recht anzuwenden. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechtes wird ausgeschlossen. Die Vertragssprache ist deutsch.

17.3  Für etwaige Streitigkeiten über das Zustandekommen des Vertrages sowie aus oder aus Anlass von zwischen WEIGHT WATCHERS und dem KUNDEN geschlossenen Verträgen wird die (in Verträgen mit Unternehmern ausschließliche) örtliche Zuständigkeit des am Sitz von WEIGHT WATCHERS sachlich zuständigen Gerichtes vereinbart. Für Klagen gegen einen KUNDEN als Verbraucher ist ausschließlich jenes Gericht zuständig, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthaltsort oder der Arbeitsplatz des Verbrauchers liegt.

18. Widerrufsrecht.

18.1 Wenn der KUNDE eine Ware oder Dienstleistung über die Internetseite www.weightwatchers.at erworben bzw. bestellt hat, wäre er grundsätzlich berechtigt, den Vertrag binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Allerdings ist nach § 18 Abs 1 Z 10 FAGG das Widerrufsrecht für die Buchung eines Treffens/Kurses/Betreuung ausgeschlossen, weil eine Dienstleistung für eine Freizeitveranstaltung vorliegt, die zu einer im Vorhinein eingegrenzten Zeit erfolgt. Bei der Buchung eines Treffen/Kurses/Betreuung über die Internetseite www.weightwatchers.at ist damit kein Widerruf möglich.

18.2 Um das Widerrufsrecht bei einem Widerrufsgrund auszuüben, muss der KUNDE WEIGHT WATCHERS (WELLNESS Gesundheitstraining GmbH, Stubenring 18, 1010 Wien, Tel.: +43 1 532 53 53, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über seinen Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der KUNDE die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

18.3    Wenn der KUNDE den Vertrag widerruft, hat WEIGHT WATCHERS dem KUNDEN alle Zahlungen, die WEIGHT WATCHERS vom KUNDEN erhalten hat, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrags bei WEIGHT WATCHERS eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet WEIGHT WATCHERS dasselbe Zahlungsmittel, das der KUNDE bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem KUNDEN wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem KUNDEN wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

18.4    Der KUNDE hat in den in § 18 FAGG aufgezählten Fällen kein Rücktrittsrecht. Insbesondere hat der KUNDE kein Rücktrittsrecht bei Verträgen über

18.4.1  Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind,

18.4.2  Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

18.4.3  Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

18.4.4  Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Lieferung von Speisen und Getränken sowie Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen erbracht werden, sofern jeweils für die Vertragserfüllung ein bestimmter Zeitpunkt oder Zeitraum vertraglich vorgesehen ist.

18.4.5  Dienstleistungen, wenn WEIGHT WATCHERS – auf Grundlage des ausdrücklichen Verlangens sowie einer Bestätigung des KUNDEN über die Kenntnis vom Verlust des Rücktrittsrechts bei vollständiger Vertragserfüllung – noch vor Ablauf der Rücktrittsfrist mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen hat und die Dienstleistung sodann vollständig erbracht wurde,

18.4.6  Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware, die in einer versiegelten Packung geliefert werden, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

18.4.7  Zeitungen und Zeitschriften.

18.4.8  Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbestätigungen.

18.5 Wenn der KUNDE den Vertrag widerrufen will, kann er dieses Formular ausfüllen und an WEIGHT WATCHERS senden:

- An: WELLNESS Gesundheitstraining GmbH, Stubenring 18, 1010 Wien, Tel.: +43 1 532 53 53, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):

- Bestellt am:

- Name des/der KUNDEN:

- Anschrift des/der KUNDEN

- Datum:

- Unterschrift des/der KUNDEN (nur bei Mitteilung auf Papier)

  (*) Unzutreffendes streichen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen WW-WELLNESS Gesundheitsproduktehandel GmbH

1. Anwendungsbereich

1.1 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind auf den Abschluss, den Inhalt und die Erfüllung aller Verträge anzuwenden, die zwischen der WW-WELLNESS Gesundheitsproduktehandel GmbH, FN 149276z, (kurz: WW) und Dritten (KUNDEN) geschlossen werden. Diese AGB gelten auch für spätere Verträge, ohne dass auf sie im Einzelfall erneut noch Bezug genommen zu werden braucht.

1.2  Abweichungen von diesen AGB sind nur wirksam, wenn diese zwischen WW und dem KUNDEN schriftlich vereinbart sind; sie ersetzen diese AGB nur so weit, wie sie mit diesen AGB in Widerspruch stehen. Gegenüber Verbrauchern als KUNDEN und von Verbrauchern als KUNDEN sind auch formlose Erklärungen wirksam. Wenn eine der in diesen AGB getroffenen Regelungen ungültig sein sollte, berührt dies nicht die Gültigkeit der übrigen in diesen AGB getroffenen Regelungen.

1.3 Ein beiderseitiges Unternehmergeschäft liegt vor, wenn der KUNDE Unternehmer ist.

2. Leistungen

2.1 WW erbringt im ordentlichen Geschäftsbetrieb Leistungen, die folgenden Bereichen zugeordnet werden:
2.1.1 Verkauf von Produkten,
2.1.2 Durchführung von Dienstleistungen („Fernworkshop“ und „Online-Kurse“).

2.2 Darüber hinausgehende nicht genannte sonstige Leistungen werden von WW als außerordentliche Leistungen erbracht, wenn sie ausdrücklich schriftlich mit firmenmäßiger Zeichnung von WW vereinbart sind.

2.3
Der Online-Kurs ist eine analoge Dienstleistung von WW, bei der digitale Mittel eingesetzt werden, um das Ergebnis der Dienstleistung dem KUNDEN zu übermitteln. Das Verbrauchergewährleistungsgesetz ist auf diese Dienstleistungen nicht anzuwenden.

3. Anbot, Vertrag

3.1 Von WW gemachte Anbote sind unverbindlich („freibleibend“), sofern sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet werden. Ausgestellte Produkte und Erklärungen von WW im Webshop stellen keine Anbote dar, sondern sind eine Einladung des KUNDEN zur Anbotsstellung. Die Bestellung des KUNDEN im Webshop ist ein verbindliches Anbot.

3.2 Alle Abschlüsse und Vereinbarungen/Bestellungen sind erst verbindlich, wenn sie von WW bestätigt wurden („Auftragsbestätigung“) oder WW mit der Erfüllung der Vereinbarung/Bestellung begonnen hat. Änderungen des Vertragsverhältnisses sind nur wirksam, wenn sie zwischen WW und dem KUNDEN schriftlich vereinbart sind. Gegenüber Verbrauchern als KUNDEN und von Verbrauchern als KUNDEN sind auch formlose Erklärungen wirksam.

4. Leistungsausführung, Mitwirkungspflicht, Eigentumsvorbehalt

4.1 Zur Ausführung der Leistung ist WW frühestens verpflichtet, sobald alle vertragsrechtlichen Einzelheiten geklärt sind, der KUNDE seine Verpflichtungen erfüllt sowie die technischen und rechtlichen Voraussetzungen zur Ausführung geschaffen hat.

4.2 Geringfügige und dem KUNDEN zumutbare Änderungen der Leistungsausführung/Bestellung bleiben WW vorbehalten und werden vom KUNDEN vorweg ausdrücklich genehmigt. Wenn sich WW gegenüber einem KUNDEN als Verbraucher zur Erbringung einer fortlaufenden digitalen Leistung im Sinne des Verbrauchergewährleistungsgesetzes verpflichtet, behält sich WW die Änderung der digitalen Leistung aus triftigem Grund vor. WW wird den KUNDEN in diesem Fall klar und verständlich über die Änderung informieren. Bei einer nicht geringfügigen Beeinträchtigung des KUNDEN wird WW den KUNDEN in angemessener Frist im Vorhinein mittels eines dauerhaften Datenträgers über die Merkmale und den Zeitpunkt der Änderung sowie über das Vertragsauflösungsrecht oder die Möglichkeit der unveränderten Beibehaltung der Leistung informieren. Die Änderungen sind mit keinen zusätzlichen Kosten für den KUNDEN verbunden.

4.3 Der KUNDE verpflichtet sich, an der Vertragserfüllung gehörig mitzuwirken. Dazu gehört auch, WW auf allfällige Gesundheitsprobleme hinzuweisen, die mit dem abgeschlossenen Vertragsverhältnis in Konflikt stehen könnten oder für die Auswahl der bestellten Ware bzw. Dienstleistung relevant sein kann.

4.4 Dem KUNDEN ist es aus Gründen des Datenschutzes untersagt, Dritten Zugang zu seinem Nutzerkonto, seinem Passwort sowie zu den in den Kursen zur Verfügung gestellten Unterlagen zu ermöglichen. Der KUNDE ist verpflichtet, WW zum Zwecke der Identitätsfeststellung sowie zum Zwecke der Abrechnung und des Versandes wahrheitsgemäße, genaue und vollständige Angaben zu seiner Person (insbesondere Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse sowie sonstige, für die Abrechnung erforderliche Daten) zu machen. Der KUNDE ist außerdem verpflichtet, diese persönlichen Angaben sowie alle sonstigen Informationen, die er WW zur Verfügung stellt, regelmäßig zu aktualisieren. Der KUNDE ist nicht berechtigt, mehr als ein Nutzerkonto zu eröffnen oder ein Nutzerkonto für eine andere Person oder unter falscher Identität zu eröffnen. Sollte WW das Nutzerkonto des KUNDEN – aus welchen Gründen auch immer – kündigen oder sperren, so ist er nicht berechtigt, unter anderem Namen oder auf sonstige Weise erneut ein Nutzerkonto zu eröffnen oder sich erneut zu registrieren. Der KUNDE muss sein Passwort sowie sonstige Informationen zu seinem Nutzerkonto geheim halten. Er wird WW jeden unbefugten Gebrauch seines Nutzerkontos unverzüglich anzeigen. Der KUNDE ist WW bei einem schuldhaften unbefugten Gebrauch der Internetseite oder des Nutzerkontos bis zum Ablauf von 72 Stunden nach seiner Anzeige an WW verantwortlich.

4.5 WW ist bei einem beiderseitigen Unternehmergeschäft berechtigt, dem KUNDEN – unabhängig von einer allfälligen Fälligkeit der Leistungen - einzelne Teile des Vertrages/Bestellung zu leisten und ihm aliquot zu verrechnen.

4.6  Alle gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von WW (Vorbehaltsware). Der KUNDE tritt bei einem Weiterverkauf der Vorbehaltsware zur Sicherung der Entgeltsforderung von WW alle Forderungen aus diesem Weiterverkauf an WW ab. Der KUNDE ist verpflichtet, bei einem Weiterverkauf, einer Pfändung oder einem sonstigen Zugriff auf die Vorbehaltsware den Dritten auf das Eigentum von WW bzw. die erfolgte Abtretung der Forderungen hinzuweisen.

5. Leistungsfristen und -termine

5.1 Liefertermine, Lieferfristen und Kurstermine sind für WW nur verbindlich, wenn deren Einhaltung im Einzelfall „fix“ zugesagt worden ist.

5.2 Werden der Beginn der Leistungsausführung bzw. Kurstermine durch Umstände verzögert, die nicht von WW zu vertreten sind, (Streik, Pandemie, Lockdowns, Betriebsstörungen, etc.) werden auch die verbindlich vereinbarten Termine und Fristen einschließlich der „fix“ zugesagten Termine entsprechend der Dauer der Verzögerung, mindestens jedoch für jeweils sechs Wochen, hinausgeschoben.

5.3 Liegt der Grund der Verzögerung in der Sphäre des KUNDEN, ist dieser verpflichtet, die aufgelaufenen Mehrkosten, insbesondere Kosten für anfallende Stehzeiten oder Erhöhungen der Material- oder Arbeitskosten, zu tragen.

6.  Materialien/Einsendungen, Urheberrecht

6.1 Nach der Entrichtung des vereinbarten Entgelts erhält der KUNDE bei Dienstleistungen nach Punkt 2.1.2 ein Exemplar der entsprechenden Programm-Materialien. Soweit nicht im Einzelfall etwas anderes vereinbart ist, räumt WW dem KUNDEN ein beschränktes, nämlich nicht-ausschließliches und nicht-übertragbares Recht ein, die von ihm bestellten Leistungen einschließlich der in den Kursen zur Verfügung gestellten Materialien, die Internetseite www.weightwatchers.at sowie deren Inhalt gemäß den Bestimmungen des jeweils abgeschlossenen Vertragsverhältnisses zum privaten Gebrauch zu benutzen und elektronische Inhalte auf dem Bildschirm darzustellen.

6.2 Dem KUNDEN ist es ohne vorherige schriftliche Zustimmung von WW nicht gestattet, den Inhalt der Internetseite www.weightwatchers.at oder den Inhalt sonstiger zur Verfügung gestellter Unterlagen ganz oder teilweise zu verändern, zu veröffentlichen, zu senden, zu verbreiten, zur Verfügung zu stellen, zur Aufführung zu bringen oder auf eine sonstige Art und Weise zu verwerten. Es ist dem KUNDEN jede Bearbeitung, Weitergabe und Weitervertrieb der Unterlagen untersagt. An Material, das der KUNDE von der Internetseite www.weightwatchers.at auf seinen Computer herunterlädt oder in gedruckter Form erhält, erwirbt er kein Eigentum, sondern lediglich ein beschränktes Nutzungsrecht im vereinbarten Ausmaß.

6.3 Sämtliche Unterlagen, Pläne, Skizzen, Prospekte, Kataloge, Rezepte, Muster, Lebensmittelrechner und ähnliches sind geistiges Eigentum von WW und dürfen lediglich zur Unterstützung der Gewichtsreduktion und Gewichtskontrolle benutzt werden; anderweitig vom KUNDEN nicht verwendet, insbesondere weitergegeben, vervielfältigt und veröffentlicht wer­den.

6.4 Wenn der KUNDE Material (welcher Art auch immer) an WW übermittelt oder auf die Internetseite www.weightwatchers.at hochlädt, räumt er WW ein unentgeltliches, zeitlich unbeschränktes, unwiderrufliches, übertragbares und nicht-ausschließliches Recht ein, diese Inhalte zu nutzen und zu verwerten. WW ist berechtigt, diese Inhalte zu reproduzieren, zu verändern, zu veröffentlichen, zugänglich zu machen, zu verbreiten, zu senden, zur Aufführung zu bringen und öffentlich wahrnehmbar wiederzugeben sowie zu bearbeiten, insbesondere in andere Werke jeglicher Art einzufügen, und zwar unabhängig von Form, Medien und Technologie, die dabei verwendet werden sowie diese Bearbeitungen im selben Umfang zu nutzen.

7. Preis, Leistungsort, Gefahrtragung

7.1 Die Preise von WW sind Bruttopreise ohne Versand- und Verpackungskosten. Sämtliche mit der Vertragserfüllung zusammenhängenden Gebühren, Abgaben Steuern, Versand- und Verpackungskosten trägt der KUNDE. Sofern keine andere Vereinbarung getroffen worden ist, gelten die bei der Bestellung im Webshop oder im Kurs angegebenen Preise in Euro je Stück bzw. der angegebenen Mengeneinheit.
7.2 Sofern nichts anderes vereinbart wurde, ist der Leistungsort bei Leistungen nach Punkt 2.1.1 der Sitz von WW („Holschuld“). Haben die Parteien eine Schickschuld vereinbart, obliegt WW die Wahl der Versendungsart. WW schließt nur nach einer vorherigen schriftlichen Anordnung des KUNDEN eine Transportversicherung ab; diese Kosten hat ausschließlich der KUNDE zu tragen. Die Lieferung erfolgt ausschließlich innerhalb Österreichs und – sofern nichts anderes vereinbart worden ist - durch die Österreichische Post Aktiengesellschaft. Das Risiko eines zufälligen Untergangs oder Verschlechterung der verkauften Produkte trägt der KUNDE ab der Übergabe an den Transporteur.
7.3 Bei einer Bestellung „per Nachnahme“ hat der KUNDE die Porto- und Nachnahmegebühren der Österreichischen Post Aktiengesellschaft zu bezahlen.

7.4 Verweigert der KUNDE schuldhaft die Übernahme der Ware, ist WW berechtigt, eine Vertragsstrafe von 15% des Bruttobestellwerts der nicht abgenommenen Ware vom KUNDEN geltend zu machen. Die Vertragsstrafe dient der pauschalen Abgeltung der Kosten für die frustrierte Lieferung, Logistik und erneuten Einlagerung.

8. Dienstleistungen

8.1 Die von WW angebotenen Dienstleistungen „Fernworkshop“ und „Online-Kurs“ werden unter www.weightwatchers.at näher beschrieben. Beim „Fernworkshop“ erfolgt die Betreuung durch WW (sofern nichts anderes vereinbart ist) per E-Mail. Beim „Online-Kurs“ wird der Kurs durch eine Videokonferenz ohne gleichzeitige körperliche Anwesenheit abgehalten. WW schuldet eine sorgfältige Betreuung des KUNDEN im Rahmen des abgeschlossenen Vertragsverhältnisses; keine Gewichtsreduzierung oder einen sonstigen Erfolg.

8.2 Die Dienstleistungen sind für Personen unter 10 Jahren nicht geeignet. Die Buchung und Inanspruchnahme der Leistungen ist (mit Einwilligung des gesetzlichen Vertreters) ausschließlich Personen ab 10 Jahren (Vollendung 9. Lebensjahr) gestattet.

8.3 Werden Dienstleistungen auf eine bestimmte Zeit („befristet“) abgeschlossen, können sie vor Ablauf der vereinbarten Zeit nicht (ordentlich) gekündigt werden. Bei einer vorzeitigen Vertragsbeendigung aus Gründen in der Sphäre des KUNDEN hat WW Anspruch auf das gesamte für die Vertragslaufzeit vereinbarte Entgelt. Die Anrechnungsregel nach § 1168 ABGB wird beim beiderseitigen Unternehmergeschäft ausgeschlossen. WW wird gegenüber Verbrauchern als KUNDEN mitteilen, ob es sich durch das Unterbleiben der Leistung etwas erspart, anderweitig erworben oder zu erwerben absichtlich versäumt hat. Dasselbe gilt, wenn der KUNDE einzelne „Einheiten/Termine“ eines Leistungspakts aus einem in seiner Sphäre liegenden Grund nicht in Anspruch nimmt. Krankheit oder ähnliche Verhinderungsgründe sind dem KUNDEN zuzurechnen.

8.4 WW wird sich bemühen, auf die individuellen Betreuungszeiten des KUNDEN einzugehen. Der KUNDE hat keinen Anspruch auf eine Betreuung zu bestimmten Zeiten. WW behält sich vor, die Betreuungszeiten aus sachlich gerechtfertigten Gründen in einem angemessenen Umfang zu ändern.

8.5 Der KUNDE hat keinen Anspruch auf die Betreuung durch einen bestimmten WW Coach. WW behält sich vor, den Coach jederzeit (auch während eines Kurses) auszutauschen. Der KUNDE ist mit dieser Änderung der Leistungsausführung ausdrücklich einverstanden.

8.6 Bei einem Kurs mit einer Mindestteilnehmerzahl findet dieser nur statt, wenn sich ausreichend KUNDEN fristgerecht anmelden. Wird die erforderliche Teilnehmerzahl nicht erreicht, erstattet WW dem KUNDEN das bereits entrichtete Entgelt zurück.

9. Hinweise

9.1 WW ist keine medizinische Organisation und die Coaches keine Mediziner. WW kann dem KUNDEN keine medizinischen Ratschläge erteilen oder eine medizinische Diagnose treffen. Die Leistungen samt Unterlagen sind lediglich dazu bestimmt, dem KUNDEN bei seinen persönlichen Bemühungen zur Gewichtsreduktion zu unterstützen. Die Internetseite www.weightwatchers.at (einschließlich der „Erfolgsgeschichten“) ist kein Ersatz für medizinische Beratung, Untersuchung und Behandlung. WW vertreibt keine Arzneimittel im Sinne des Arzneimittelgesetzes und keine Medizinprodukte.

9.2 WW empfiehlt dem KUNDEN vor und während der Inanspruchnahme einer Leistung regelmäßige ärztliche Kontrolluntersuchungen durchzuführen. Bei diesen Untersuchungen ist insbesondere abzuklären, ob der KUNDE nicht an Untergewicht leidet und die konkret in Anspruch genommene Leistung zu Gesundheitsrisiken im Hinblick auf den konkreten Gesundheitszustand des KUNDEN führen kann.

9.3 Die Leistungen von WW sind nicht geeignet für Schwangere, Personen mit Essstörungen (Magersucht, Bulimie, Gastricbanding, Magen-Bypass, etc.) und Kindern unter 10 Jahren.

9.4 Die Leistungen von WW sind nicht für Personen geeignet, deren Gewicht nicht mindestens drei Kilo über dem unteren Wert der WW Gewichtsspanne liegt. Die entsprechende Tabelle ist auf der Internetseite www.weightwatchers.at einsehbar.

10. Zahlungsbedingungen, Fälligkeit

10.1 Das Entgelt ist mit dem Kauf/Bestellung – ohne Abzug - zur Zahlung fällig. WW gewährt dem KUNDEN kein Skonto.

10.2 Bei Vertragsverhältnissen, die eine wiederkehrende Leistung von WW zum Gegenstand haben (Dauerschuldverhältnis), ist der vereinbarte Preis wertgesichert. Als Berechnung für die Wertsicherung dient der vom Österreichischen Statistischen Zentralamt verlautbarte Verbraucherpreisindex 2020 oder ein an seine Stelle tretender Index. Ausgangsbasis für die Wertsicherungsberechnung ist die bei Vertragsabschluss verlautbarte Indexzahl. Der Preis erhöht und vermindert sich in jenem Ausmaß, in dem sich der Verbraucherpreisindex 2020 verändert, wobei eine Veränderung der Indexzahl bis ausschließlich 2% unberücksichtigt bleibt. Wird jedoch das Ausmaß von 2% überschritten, kann die gesamte Veränderung voll berücksichtigt werden. Veränderungen des Preises wird WW dem KUNDEN jeweils schriftlich bekannt geben. Der KUNDE ist zur Bezahlung des geänderten Preises ab der Bekanntgabe verpflichtet.

10.3 Das Entgelt ist durch Überweisung auf ein von WW bekanntzugebendes Konto zu bezahlen.

10.4 Bei Verzug des KUNDEN schuldet dieser
- bei einem beiderseitigen Unternehmergeschäft Verzugszinsen von 9% p.a. bzw. in sonstigen Fällen 4% p.a. vom offenen Betrag der Rechnung,
- im Fall einer höheren Zinsbelastung von WW durch einen Bankkredit und Verschulden des KUNDEN gegebenenfalls höhere Zinsen aus dem Titel des Schadenersatzes,
- bei Verschulden den Ersatz aller zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendigen Kosten außergerichtlicher oder gerichtlicher Art in einem angemessenen Verhältnis zur betriebenen Forderung.

10.5 Unvollständige oder nicht fristgerecht geleistete Zahlungen einer Rechnung berechtigen WW von allen mit dem KUNDEN abgeschlossenen Verträgen zurückzutreten. Bei einem Zahlungsverzug des KUNDEN verfallen alle allfällig gewährten Preisnachlässe.

10.6 Bei Verzug des KUNDEN ist WW berechtigt, die Erfüllung weiterer Leistungen von einer Vorausleistung des KUNDEN abhängig zu machen.

10.7 Die Aufrechnung von Forderungen des KUNDEN mit solchen von WW ist bei einem beiderseitigen Unternehmergeschäft ausgeschlossen.

10.8 Der KUNDE erklärt seine Zustimmung, dass Rechnungen und Mahnungen von WW per E-Mail versendet werden können.

11. Stornierung, Reugeld

11.1 Dem KUNDEN kommt gegen die Bezahlung eines Reugelds ein Rücktrittsrecht zu. Wenn der KUNDE ohne gesetzlichen Grund vom Vertrag zurücktritt („Stornierung“), schuldet der KUNDE für die Einräumung des Rücktrittsrechts ein Reugeld in Höhe von 15% des vereinbarten Entgelts. Bei einem Rücktritt entfallen die sonstigen wechselseitigen Rechte und Pflichten aus dem Vertrag. Das Reugeld dient der pauschalen Abgeltung des entgangenen Deckungsbeitrages (Verdienstentgang).
11.2 Forderungen gegen WW dürfen durch Verbraucher ohne schriftliche Zustimmung durch WW nicht abgetreten werden.

12. Gewährleistung, Schadenersatz

12.1 Bei einem beiderseitigen Unternehmergeschäft beträgt die Gewährleistungsfrist 6 Monate; Mängel müssen vom KUNDEN binnen 14 Tagen schriftlich gerügt werden. Bestätigt der KUNDE schriftlich die Übernahme der Ware, sind Gewährleistungsrechte wegen Quantitätsmängeln ausgeschlossen.

12.2 Teile der erbrachten Leistungen, die nicht unmittelbar von einem Mangel betroffen sind, führen zu keinen Gewährleistungsansprüchen. Bei einem beiderseitigen Unternehmergeschäft kann der KUNDE bei einer teilweisen Mangelhaftigkeit lediglich den Entgeltteil, der auf die mangelhafte Leistung (Ware) entfällt, zurückbehalten.

12.3 Die Haftung für leicht fahrlässig verursachte Sachschäden und Vermögenschäden wird ausgeschlossen. Bei einem beiderseitigen Unternehmergeschäft wird auch der Ersatz für Mangelfolgeschäden und dem entgangenen Gewinn ausgeschlossen.

12.4 Die Gewährleistungsansprüche des KUNDEN gehen verloren, wenn der KUNDE auf Verlangen von WW die beanstandete Ware oder Proben nicht unverzüglich zur Kontrolle zur Verfügung stellt.

12.5  Das Vorliegen von grobem Verschulden hat bei einem beiderseitigen Unternehmergeschäft der KUNDE zu beweisen.

12.6  Bei einem beiderseitigen Unternehmergeschäft verjähren Ersatzansprüche in 6 Monaten ab Kenntnis von Schaden und Schädiger, jedenfalls in 5 Jahren nach Erbringung der Leistung oder Lieferung.

12.7 WW haftet weder für eine unverschuldete Unerreichbarkeit der Internetseite www.weightwatchers.at, Übertragungsstörungen bei Online-Kursen oder der Internet-Produkte, noch für einen unverschuldeten Datenverlust. Soweit über die Internetseite mit Hilfe von Links die Möglichkeit der Weiterleitung auf andere Internetseiten Dritten gegeben ist, haftet WW weder für die Erreichbarkeit noch für den Inhalt solcher Dritt-Seiten.

12.8 Das Recht, den Vertrag wegen eines Irrtums, Wegfall der Geschäftsgrundlage oder Verkürzung über der Hälfte anzufechten, wird bei einem beiderseitigen Unternehmergeschäft ausgeschlossen.

13. Erfüllungsort, Rechtswahl, Gerichtsstand

13.1 Erfüllungsort ist, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart ist, der Sitz von WW in 1010 Wien.
13.2 Auf diese AGB und alle Verträge, auf die diese AGB anzuwenden sind, ist österreichisches, materielles Recht anzuwenden. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechtes wird ausgeschlossen. Die Vertragssprache ist deutsch.
13.3  Für etwaige Streitigkeiten über das Zustandekommen des Vertrages sowie aus oder aus Anlass von zwischen WW und dem KUNDEN geschlossenen Verträgen wird die (in Verträgen mit Unternehmern ausschließliche) örtliche Zuständigkeit des am Sitz von WW sachlich zuständigen Gerichtes vereinbart. Für Klagen gegen einen Verbraucher ist ausschließlich das Gericht zuständig, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Arbeitsplatz des Verbrauchers liegt.

Rücktrittsbelehrung

Wenn der KUNDE eine Ware oder Dienstleistung über die Internetseite www.weightwatchers.at erworben bzw. bestellt hat, ist er grundsätzlich berechtigt, den Vertrag binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Allerdings ist nach § 18 Abs 1 Z 10 FAGG das Widerrufsrecht für Online-Kurse ausgeschlossen, weil eine Dienstleistung für eine Freizeitveranstaltung vorliegt, die zu einer im Vorhinein eingegrenzten Zeit erfolgt.

1       Rücktritt vom Haustürgeschäft.

Haben Sie Ihre Vertragserklärung weder in den von uns für unsere geschäftlichen Zwecke dauernd benützten Räumen noch bei einem von uns dafür auf einer Messe oder einem Markt benützten Stand abgegeben, so können Sie vom Vertragsantrag oder vom Vertrag zurücktreten.

Dieser Rücktritt kann bis zum Zustandekommen des Vertrags oder danach binnen 14 Tagen erklärt werden. Die Rücktrittsfrist beginnt mit dem Zustandekommen des Vertrags, bei Kaufverträgen über Waren mit dem Tag, an dem Sie in den Besitz an der Ware gelangen.

Treten Sie vom Vertrag zurück, so haben

  • wir Ihnen alle empfangenen Leistungen samt gesetzlichen Zinsen vom Empfangstag an zurückzuerstatten und Ihnen den auf die Sache gemachten notwendigen und nützlichen Aufwand zu ersetzen,
  • Sie die empfangenen Leistungen (Ware) zurückzustellen und uns ein angemessenes Entgelt für die Benützung, einschließlich einer Entschädigung für eine damit verbundene Minderung des gemeinen Wertes der Leistung (Ware), zu zahlen (die Übernahme der Leistungen in Ihre Gewahrsame ist für sich allein keine Wertminderung).

Ist die Rückstellung der von uns bereits erbrachten Leistungen (Waren) unmöglich oder untunlich, so haben Sie uns deren Wert zu vergüten, soweit Ihnen unsere Leistungen zum klaren und überwiegenden Vorteil gereichen.

Das Rücktrittsrecht steht Ihnen nicht zu

  • wenn Sie selbst die geschäftliche Verbindung mit uns oder unseren Beauftragten zwecks Schließung dieses Vertrages angebahnt haben,
  • wenn dem Zustandekommen des Vertrages keine Besprechungen zwischen Ihnen und uns vorausgegangen sind,
  • bei Verträgen, die dem Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (FAGG) unterliegen,
  • bei Vertragserklärungen, die Sie in unserer körperlicheren Abwesenheit abgegeben haben, es sei denn, dass Sie dazu von uns gedrängt worden ist.

2       Rücktrittsrecht nach dem FAGG.

Wenn Sie einen Vertrag außerhalb unserer Geschäftsräume oder einen Fernabsatzvertrag (Vertrag, der ohne gleichzeitige körperliche Anwesenheit geschlossen wird, wobei bis einschließlich des Zustandekommens des Vertrages ausschließlich Fernkommunikationsmittel verwendet werden) abgeschlossen haben, können Sie von diesen ohne Angabe von Gründen zurücktreten.

Die Rücktrittsfrist beträgt 14 Tage ab Vertragsabschluss.

Wenn Sie von diesem Vertrag zurücktreten, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Vertragsrücktritt bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, dass Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden wir Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen. Sofern wir mit Ihnen einen Kaufvertrag abgeschlossen haben, können wir die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren an uns zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Wenn Sie im Zusammenhang mit dem Vertrag Waren von uns erhalten haben, haben Sie diese unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Rücktritt unterrichtet haben, an unsere Geschäftsadresse in 1010 Wien, Stubenring 18 zurückzusenden oder uns zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweisen der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Rücktrittsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu bezahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Rücktrittsrechts unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Sie haben in den in § 18 FAGG aufgezählten Fällen kein Rücktrittsrecht. Insbesondere haben Sie kein Rücktrittsrecht bei Verträgen über

  • Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind,
  • Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
  • Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
  • Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Lieferung von Speisen und Getränken sowie Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen erbracht werden, sofern jeweils für die Vertragserfüllung ein bestimmter Zeitpunkt oder Zeitraum vertraglich vorgesehen ist.
  • Dienstleistungen, wenn WW – auf Grundlage des ausdrücklichen Verlangens sowie einer Bestätigung des KUNDEN über die Kenntnis vom Verlust des Rücktrittsrechts bei vollständiger Vertragserfüllung – noch vor Ablauf der Rücktrittsfrist mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen hat und die Dienstleistung sodann vollständig erbracht wurde,
  • Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware, die in einer versiegelten Packung geliefert werden, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
  • Zeitungen und Zeitschriften.
  • Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbestätigungen.

3       Ausübung des Rücktrittsrechts.

Um Ihr Rücktrittsrecht auszuüben, müssen Sie der WW-WELLNESS Gesundheitsproduktehandel GmbH, 1010 Wien, Stubenring 18, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! über Ihren Entschluss, von diesem Vertrag zurückzutreten, fristgerecht informieren. Der Rücktritt bedarf keiner bestimmten Form. Zur Wahrung der Rücktrittsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Rücktrittsrechts vor Ablauf der Rücktrittsfrist absenden.

Hast du Fragen? Besuche kostenlos einen Schnupperworkshop, dein Wellness Coach steht dir gerne zur Verfügung.
Ausführliche Auskünfte unter 01 532 53 53 oder nimm mit uns online Kontakt auf.

01 So leicht gehts Treffen LogoSTUDIO AUSWÄHLEN

WW Österreich bietet mehr als 300 Wellness Workshops in ganz Österreich an. Ein Workshop ist sicher auch in deiner Nähe.

01 So leicht gehts Hingehen LogoOHNE VORANMELDUNG HINGEHEN

Workshopdauer: 45 Minuten. Für Neu- und Wieder­aufnahmen steht dir das Studio Team ab 1 Stunde vor Workshop Beginn zur Verfügung. Neue Teilnehmer werden nach dem Workshop ausführlich mit den Programmunterlagen vertraut gemacht.

01 So leicht gehts Gratis schnuppern LogoGRATIS SCHNUPPERN JEDERZEIT MÖGLICH!

Lass‘ dich von jenen inspirieren, die es bereits geschafft haben und mache von der Möglichkeit eines GRATIS Schnupper Workshops Gebrauch.

01 So leicht gehts Erfolgsgarantie LogoERFOLGSGARANTIE

5 kg Abnahme in 5 Wochen garantiert! Solltest du ­dennoch weniger abnehmen, kannst du in der Folge­woche kostenlos am Workshop teilnehmen.

0
46 JAHRE ERFAHRUNG
0
680.000 BETREUTE TEILNEHMER
0
16.875.000 ABGENOMMENE KILOS
0
66.000 DAUERMITGLIEDER

Newsletter  NEWSLETTER ABONNIEREN:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Wir benutzen Cookies
Weight Watchers Österreich

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
cronjob